Junge mit blauem T-shirt lacht | zur StartseiteKleiner Junge mit Seifenblasen | zur StartseiteGeschwister im Gras liegend | zur StartseiteMädchen liegt im Gras | zur StartseiteGeschwister in den Bergen | zur Startseite
 

Aufholen nach Corona

  Folie1  

Wir sind glücklich, dass „Yes, we can!“ im Rahmen des Aktionsprogramms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend „Aufholen nach Corona“ gefördert wurde. Das Programm richtete sich in erster Linie an Kinder und junge Erwachsene in der Berufs-/Schule, die während der schwierigen Coronazeit nicht oder nur sehr eingeschränkt am Präsenz- und am Online-Unterricht teilnehmen konnten. Diesen wollten wir Rückenwind geben, damit sie verpasste Schulzeit wieder ein wenig aufholen konnten.

 

Die Trainings fanden ab den hessischen Sommerferien 2022 bis März 2023 statt. In Anlehnung an die normalen „Yes, we can!“-Trainings wurde ein abwechslungsreiches Konzept erarbeitet. Um einen spürbaren Effekt zu erzielen, war es sinnvoll, mindestens vier bis fünf Tage am Stück zu reservieren. 

 

„Trainiert“ wurde in Kleingruppen von drei Personen und in Einzeltrainings. Bei den Gruppentrainings war immer Christina Volz als Trainerin sowie Nora Meister als Assistenz dabei. Die Teilnahme war kostenlos, da das Programm vom Land Hessen gefördert wurde.

 

Hier geht es zu dem Zeitungsbericht: Etwas von dem Verlorenen aufholen

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

 

Logo Transparente Zivilgesellschaft