Geschwister im Gras liegend | zur StartseiteKleiner Junge mit Seifenblasen | zur StartseiteJunge mit blauem T-shirt lacht | zur StartseiteMädchen liegt im Gras | zur StartseiteGeschwister in den Bergen | zur Startseite
 

Team

Geschäftsstelle:

Heike Klemm

Heike Klemm

  • Mutter von zwei Kindern

  • Gelernte Verlagskauffrau

  • Langjähriges Vereinsmitglied

Christina Luhn

Christina Luhn

  • Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung

  • Betriebswirtin B.A.

  • Personalfachkauffrau

Tatjana Pfeifer

Tatjana Pfeifer

  • Mutter von vier Kindern, die jüngste Tochter mit Down-Syndrom

  • ehrenamtliche Beraterin als Mutter zu dem Thema Down-Syndrom und Inklusion. Erstkontakt in der Schwangerschaft und nach Diagnoseübermittlung

  • Fortbildung zur Grundhaltungen und Methoden der Beratung und Gesprächsführung durch die Katharina-Kasper-Stiftung

  • Besuch von Fachvorträgen zum Thema Sprachförderung und Inklusion (LOVT, "Frühes Lesen", Matinko, "Yes we Can", "Kleine Schritte - Etta Wilken", IntraActPlus und gebärdenunterstützte Kommunikation nach Makaton)

  • Seit 2020 im Beratungsteam

 

 

Beraterinnen der allgemeinen Beratungsstelle:

Petra Doering

Petra Doering

  • Mutter von zwei Kindern, davon eines mit Behinderung

  • Ehrenamtliche Peerberaterin als Mutter zu den Themen Down-Syndrom und Autismus

  • Erstkontaktschulung für die Beratung während der Schwangerschaft, nach der Geburt bzw. Diagnoseübermittlung durch die Katharina-Kasper-Stiftung

  • Fortbildung zur Grundhaltungen und Methoden der Beratung und Gesprächsführung durch die Katharina-Kasper-Stiftung

  • Weiterbildungen zu Teacch, Gebärdenunterstützte Kommunikation, „Yes, we can!“, LOVT und "Frühes Lesen"

  • Besuch und Durchführung von Fachvorträgen zu Inklusion, Autismus und Down-Syndrom

  • Durchführung von inklusiven Projekten

  • Seit Vereinsgründung im Beratungsteam tätig

Britta Hoffmann

Britta Hoffmann

  • Mutter von zwei Kindern, davon eines mit Behinderung

  • Ehrenamtliche Peerberaterin als Mutter zu den Themen Down-Syndrom, Erstkontakt nach Geburt oder Diagnoseübermittlung, Hilfe bei Beantragung Pflegegeld und Schwerbehindertenausweis

  • Erstkontaktschulung für die Beratung während der Schwangerschaft, nach der Geburt bzw. Diagnoseübermittlung durch die Katharina-Kasper-Stiftung

  • Fortbildung zur Grundhaltungen und Methoden der Beratung und Gesprächsführung durch die Katharina-Kasper-Stiftung

  • Besuch von Fachvorträgen zu Inklusion und Down-Syndrom

  • Seit Vereinsgründung im Beratungsteam tätig

Simone Mayer

Simone Mayer

  • alleinerziehende Mutter von einem Kind mit Down-Syndrom

  • ehrenamtliche Peerberaterin als Mutter zu den Themen Down-Syndrom und Erstkontakt in der Schwangerschaft und nach Diagnoseübermittlung

  • Fortbildung zur Grundhaltungen und Methoden der Beratung und Gesprächsführung durch die Katharina-Kasper-Stiftung

  • Besuch von Fachvorträgen zum Thema Down-Syndrom, „Yes, we can!“‘ und „Frühes Lesen“

  • seit 2020 im Beratungsteam

Tatjana Pfeifer

Tatjana Pfeifer

  • Mutter von vier Kindern, die jüngste Tochter mit Down-Syndrom

  • ehrenamtliche Beraterin als Mutter zu dem Thema Down-Syndrom und Inklusion. Erstkontakt in der Schwangerschaft und nach Diagnoseübermittlung

  • Fortbildung zur Grundhaltungen und Methoden der Beratung und Gesprächsführung durch die Katharina-Kasper-Stiftung

  • Besuch von Fachvorträgen zum Thema Sprachförderung und Inklusion (LOVT, "Frühes Lesen", Matinko, "Yes we Can", "Kleine Schritte - Etta Wilken", IntraActPlus und gebärdenunterstützte Kommunikation nach Makaton)

  • Seit 2020 im Beratungsteam

 

 

Berater und Beraterinnen der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB):

Petra Thaidigsmann

Petra Thaidigsmann

  • Leitung EUTB Bergstraße-Odenwald

  • Teilhabeberatung für die Landkreise Bergstraße und Odenwald

  • Diplom-Sozialpädagogin

  • Familienmediatorin

  • Angehörigen-Peerberaterin mit Schwerpunkt Autismus

  • Epilepsielotsin

Henning Knapheide

Henning Knapheide

  • Stellvertretende Leitung EUTB Bergstraße-Odenwald

  • Teilhabeberatung für den Kreis Bergstraße

  • Diplom Sozialarbeiter & Diplom Sozialpädagoge

  • Peer counselor (ISL)

  • Peerberater mit Schwerpunkt Sehbehinderung

  • Epilepsielotse

Christina Luhn

Christina Luhn

  • Teilhabeberatung EUTB Bergstraße-Odenwald

  • Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung

  • Betriebswirtin B.A.

 

 

Dozentin für „Yes, we can!“:

Christina Volz

Christina Volz

  • Mutter von zwei Kindern

  • Studium Heim- und Jugenderziehung, Bildungszentrum Schloss Fehingen in Oberderdingen

  • Über 40 Jahre Berufserfahrung

  • 12 Jahre in einer Maria-Montessori-Einrichtung

  • Umfassende Erfahrung in allen Bereichen der Heim- und Jugenderziehung

  • Seit 2012 als pädagogische Fachkraft inklusiv im Schuldienst tätig

  • Seit 2015 zertifizierte Trainerin der „Yes, we can!“-Rechenmethode

  • Seit 2016 zertifizierte Trainerin für „Yes, we can!“-Fortbildungen

  • QUINT (Qualitätsentwicklung Integrationsplatz)

  • Mehrere Fortbildungen zum Thema Inklusion und Sprachförderung

  • Makaton, Boardmaker, unterstützte Kommunikation

  • Papilio, Primärprävention von Verhaltensproblemen Psychomotorik, Autismus

  • Marte Meo. Prävention – Gewalt und Faustlos

  • Teacch Fortbildung

Derzeit in Ausbildung zur Dozentin für „Yes, we can!“:

Nora Meister

Nora Meister

  • Teilhabeassistentin seit 2021

  • Fortbildungen zum Thema Frühes Lesen bei Martina Zielske

  • Fortbildungen zum Thema "Yes, we can!" bei Christina Volz

  • Mithilfe bei den inklusiven Projekten "Aufholen nach Corona" und "KliiK".

 

 

Pädagogische Fachkräfte für inklusive Reitprojekte:

Renate Wagener

Renate Wagener

  • Pädagogische Leitung der Angebote der inklusiven Reitprojekte

  • Qualifikationen siehe Erläuterungen unter „Yes, we can!"

Petra Hahn

Petra Hahn

  • Ergotherapeutin

  • Seit 2015 Reittherapeutin

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

 

Logo Transparente Zivilgesellschaft