SUCHE: 
 
SCHRIFTGRÖßE: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook
 

Das Angebot der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB)

Wir beraten Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen, von Behinderung bedrohte Menschen, deren Angehörige und Bezugspersonen.

Sie können mit allen Fragen zu uns kommen.

Wir unterstützen Sie dabei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen
und das zu erreic
hen, was Sie brauchen und wünschen.

Zum Beispiel in folgenden Bereichen:

Aktuelle Lebenssituation, Arbeit, Assistenz, Elternschaft, Freizeit, Kita und Schule,
Persönliches Budget, Pflege, Umgang mit Behörden, Wohnen, etc.

Wir sind ein buntes Team aus Beraterinnen mit und ohne Behinderung, Angehörigen
und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

Deswegen kann die EUTB Bergstraße auch Peerberatung (peer counseling) anbieten.
Peers sind Menschen mit ähnlichen Lebenserfahrungen und Werten, einer ähnlichen Sozialisation.

So erreichen Sie uns

Unsere Bürozeiten sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag vormittags von

09:00 – 13:00 Uhr.

Beratungstermine können telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

Dienstags vormittags kommen wir, wenn Sie aufgrund einer Einschränkung nicht zu uns kommen können, auch in Ihren Wohnort.

Melden Sie sich bei uns:

Tel.: 06201 – 8760306

E-Mail:

 

Unsere Beratung ist kostenlos und Sie müssen nicht Ihren Namen nennen.
Bei Bedarf stellen wir einen Gebärdendolmetscher zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Angebot der EUTB finden Sie unter www.teilhabeberatung.de

 

Das Team der EUTB Bergstraße

 

Petra Thaidigsmann, Projektleitung

Christina Luhn, Stellv. Projektleitung

Frauke Veigel, Peerberatung

Petra Thaidigsmann

Projektleitung

 

 

Christina Luhn

Stellv. Projektleitung

 

Frauke Veigel

Peerberatung

 

Vanessa Neher, Peer- und Elternberatung

Petra Doering, Peer-Elternberatung

Katja Müller-Berghoff, Peer-Elternberatung

Vanessa Neher

Peer- und Elternberatung

Petra Doering

Peer-Elternberatung

Katja Müller-Berghoff

Peer-Elternberatung

 


Was bedeutet „EUTB“?

E steht für „Ergänzend“.
Das heißt, unser Beratungsangebot ergänzt die Angebote, die bisher schon bestehen.
Zum Beispiel von Pflegekassen, Sozialamt, aber auch Selbsthilfegruppen etc.
Wir sind keine Konkurrenz zu bestehenden Angeboten, vielmehr gehört es auch zu unserer Aufgabe, andere Beratungsangebote zu kennen und über diese zu informieren.

U steht für „Unabhängig“.
Das heißt, wir beraten nur im Sinne der Menschen, die bei uns Rat suchen.
Wir sind keinem Leistungsträger wie z.B. Krankenkasse oder Sozialamt verpflichtet.
Wir gehören auch nicht zu den Leistungserbringern, wie es z.B. Betreiber von Wohneinrichtungen, Werkstätten oder Pflegediensten sind.
Unsere Beratungsstelle arbeitet auch unabhängig von unserem Trägerverein Wir DABEI!
Wir beraten die Ratsuchenden über vorhandene Möglichkeiten und Rechte – unabhängig davon, was der Weg, den ein Mensch für sich wählt, einen Träger kostet.

TB steht für „TeilhabeBeratung“.
Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf selbstbestimmte und umfassende Teilhabe am Leben und auf Gleichstellung.
Wir unterstützen Sie dabei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen:
Das zu erreichen, was Sie brauchen und wünschen, um in allen Bereichen des Lebens gleichberechtigt teilhaben zu können, von Anfang an.

 

§§

Die EUTB-Bergstraße ist eine von rund 500 neu geschaffenen Beratungsstellen in ganz Deutschland. Die Beratungsstellen wurden im Zuge der gesetzlichen Regelungen der
UN-Behinderten Rechtskonvention (UN-BRK) und des Bundesteilhabegesetzes (§ 32 SGB IX-neu) eingerichtet. Finanziert wird die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung zu 95% vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Der Trägerverein Wir DABEI! e.V. trägt die übrigen 5% der Kosten.